Tiefseilgarten

Um eine Attraktion reicher ist die Stadt Bocholt seit dem 06.07.2010. An dem Tag nämlich wurde  in der Nähe des Bauspielplatzes BaBaLuu mit sich angrenzendem Mountainbikeparcours auch der Bocholter Tiefseilgarten BoTiGa feierlich seiner Bestimmung übergeben.

BoTiGa ist ein Gemeinschaftsprojekt der EWIBO GmbH und der Freizeitanlage Aasee Bocholt e.V.. Unterstützt wurde das Vorhaben vom Fachbereich Jugend, Familie und Sport der Stadt Bocholt.

Der Bocholter Tiefseilgarten misst insgesamt 120 m, beginnt an dem rund um den Aasee führenden Weg, läuft entlang der Freizeitanlage Aasee durch das angrenzende Wäldchen hindurch und reicht bis an den Bauspielplatz BaBaLuu heran.

EWIBO GmbH und Freizeitanlage Aasee e.V. haben mit dem Tiefseilgarten ein Angebot erschaffen, das sich an die ganze Familie wendet. Zielgruppe sind Kinder von 6 bis 14 Jahren. Neben dem freien Klettern und Spielen auf frei zugänglichen und ohne Ausrüstung nutzbaren Niedrigseilelementen bietet er eine große Vielzahl von Einsatzmöglichen. So sind die Schwerpunkte, Aufgabenstellungen und Zielsetzungen der einzelnen Übungen z.B. sehr variabel und lassen sich ohne Weiteres den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Nutzer anpassen. Dicht über dem Boden ist es außerdem ohne Mühe möglich, spannende und herausfordernde Bewegungsaufgaben einzelner Besucher oder auch von Gruppen durchzuführen. Der Vorteil der Nutzung von Niedrigseilelementen ist, dass sich der Umgang damit leicht erlernen lässt. Und sollte jemand mal das Gleichgewicht verlieren, so fällt er weich. Der Boden unter dem aus mit Seilen versehenen Holzelementen, Balancierplanken, Plattformen und Hängebrücken ist mit reichlich Rindenmulch ausgelegt.

Der Tiefseilgarten hat überdies großen pädagogischen Nutzen. Durch das gemeinsame Spiel werden Selbstbewusstsein, Kommunikation und Kommunikationsstrukturen, soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit sowie auch eine Reihe von gruppendynamischen Prozessen gefördert. Gefördert werden darüber hinaus auch Körperwahrnehmung, Gleichgewichtssinn, Bewegungskompetenz, Motorik und Vertrauen.